Was ist Herbal Ecstasy?

Wie man sieht besteht der Begriff Herbal Ecstasy aus zwei englischen Worten. Herbals heißt Kräuter, “herbal” ist hier als adjektiv gemeint, bedeutet also “auf Kräutern basierend / aus Kräutern bestehend”.

Ecstasy übersetzt sich mit Ekstase und wird als Begriff für Mittel verwendet, welche ein sehr starkes Glücks- oder Euphorie-Gefühl hervorrufen.

Bekannt geworden ist der Begriff durch die chemischen Ecstasy-Pillen (Abkürzung: XTC), die seit Mitte der 1980er besonders in Kreisen der elektronischen Musik rasche Verbreitung fanden und Mitte der 1990er zur dominierenden Party-Droge in Europa wurden. Hauptwirkstoffe waren dabei MDMA und Verwandte, also syntethische Methamphetamine.

Im Gegensatz zu diesen basiert Herbal Ecstasy auf rein natürlichen Wirkstoffen, was Vor- und Nachteile mit sich bringt.

Wichtig ist, zu verstehen, dass Herbal Ecstasy ein Sammelbegriff für verschiedene Drogen ist, mit unterschiedlichen Wirkungen, Nebenwirkungen und Risiken. Herbal Ecstasy beschreibt alle auf psychoaktiven Pflanzen beruhenden Drogen, deren Zusammensetzung jedoch stark differenzieren kann.

Gemeinsam ist ihnen die aufputschende und euphorisierende Wirkung.